Xenia Geugelin

Xenia Geugelin ist seit 2013 Studentin bei Prof. Josef Rissin in der Musikhochschule Karlsruhe.
Bis zu ihrem Studienbeginn erspielte sie sich ein Stipendium der Hochschule Freiburg und den
Dr. Hans Glatz Sonderpreis sowie zahlreiche erste Bundespreise bei Jugend musiziert für ihre Vorträge in Solo-Wertungen bzw. als Mitglied in Kammermusikensembles. Mit dem ‘Quartetto mobile’ und dem ‘Prisma-Ensemble’ erhielt sie außerdem einen Sonderpreis der Bundesapothekerkammer und der Stadtwerke Schwerin des Wettbewerbs Wespe, sowie den Händelpreis Karlsruhe. Durch Meisterkurse erhielt sie Unterricht bei Prof. Laticia Honda-Rosenberg, Prof. Marco Rizzi, Prof. Boris Garlitzki, Prof. Lucie Robert und Prof. Albrecht Breuninger.
Sie konzertierte in der Jungen Deutschen Philharmonie unter der Ltg. von Ryan Wigglesworth,
der Badischen Kammerphilhamonie, Ltg. Christoph Wyneken und im Euroclassic Festivalorchester Pirmasens. Bei der Opernproduktion ‘Die drei Rätsel’ war sie Konzertmeisterin der Holst-Sinfonietta, Ltg. Klaus Simon. Unter der Leitung von Sir Simon Rattle wirkte sie im Hochschulorchester der Karlsruher Musikhochschule mit und 2016 war sie Mitglied im Gustav-Mahler-Orchester.
Konzerttourneen führten sie durch die größten europäischen Konzertsäle ua. in London, Amsterdam, Madrid, Wien und in die Vereinigten Arabischen Emirate.
Seit 2016 ist sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes.
Xenia Geugelin spielt eine Geige von Francesco Ruggieri (1696), eine Leihgabe der Landessammlung Baden-Württemberg.

Duo Audio mit Till Hoffmann (Klavier)