Uriah Tutter

Der 1992 in Israel geborene Uriah Tutter erhielt ersten Cellounterricht ab dem zehnten Lebensjahr am Hasadna Conservatory bei Sabina Frankenberg, danach bei Prof. Shmuel Magen. 2011 nahm er das Studium an der Jerusalem Academy for Music and Dance bei Prof. Shmuel Magen auf und wechselte 2013 an die Buchmann-Mehta School of Music, Tel Aviv University (Klasse Prof. Hillel Zori). 2017 begann er sein Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Martin Ostertag. Meisterkurse u.a. bei Richard Aaron, dem Emerson Quartet, Rainer Zipperling, Raphael Wallfisch, Natalie Clein, Michel Strauss, dem Jerusalem Qurtet, Ralph Kirshbaum, Gavriel Lipkind, Alisa Weilerstein, dem Kodály Quartet, Trøls Svane und Philippe Muller ergänzen seine Ausbildung. Seit 2008 konnte er als Orchestermusiker Erfahrungen sammeln und ist seit 2009 auch kammermusikalisch aktiv. Mehrfach spielte er Uraufführungen und gewann, nach diversen weiteren Preisen und Stipendien in der Vergangenheit 2017 den Förderpreis des Dr. Hermann-Büttner-Wettbewerbs.

Duo mit Karl Peterson