Hynhee Hwang

Hyunhee Hwang wurde 1987 in Seoul, Südkorea geboren. Sie fing mit 6 Jahren an Klavier zu spielen. Sie absolvierte ihr Bachelorstudium an der Hansei Universität in der Klasse von Prof. Igaki Hideyuki und studierte seit 2014 an der Hochschule für Musik Karlsruhe in der Klasse von Roman Zaslavsky; das Masterstudium schloss sie hier mit Auszeichnung ab. Seit 2017 studiert sie im Studiengang Solistenexamen in der Klasse von Prof. Markus Stange. Zusätzliche Impulse erhielt sie bei Meisterkursen mit Oxana Yablonskaya, Pascal Devoyon, Christian Wilm Müller, Eldar Nebolsin, Hui-Youn Choi, Menahem Pressler und Thomas Kreuzberger und als Mitglied des Absolute Classic Festival Orchester mit der Dirigentin Hanna Chang sowie bei Music Alps in Seongnam mit Professoren der Zürcher Hochschule der Künste. Sie gewann den 1. Preis beim Concorso Internazionale per musicisti G. Campochiaro, den 1. Preis beim Seoul Royal Symphony Orchester Seoul und dem Concorso Internazionale di Esecuzione Don Vincenzo Vitti. Außerdem ist sie Preisträgerin der Korea Germany Brahms Association, und des Concorso Internazionale per Giovani Musicisti Città di Barletta. In Spanien spielte sie 2016 das Klavierkonzert Nr. 23 KV 488 A-Dur von W.A. Mozart, begleitet vom Kyiv Kammerorchester unter der Leitung von Dmitry Yablinsky.

Trio mit Eyal Heimann und Nayoung Kang