Gahyun Lee

Gahyun Lee wurde 1991 in Seoul, Südkorea geboren. Sie erhielt ihren ersten Geigen-und Klavier- Unterrichten im Alter von drei Jahren in Seoul. Im Alter von 9-14 Jahren gewann sie zahlreiche Preise in Regionalwettbewerben. Mit 18 Jahren machte sie ihren Abschluss an der Sunhwa-Arts-High School im Hauptfach Violine. Im gleichen Jahr wurde sie Studentin an der Hochschule für Musik in Karlsruhe in der Klasse von Prof. Nachum Erlich. Im Sommer 2014 schloss sie ihr Bachelorstudium im Fach Violine mit Auszeichnung ab. Seitdem studiert sie mit dem Clover-Quartett im Studiengang Master im Fach Kammermusik Streichquartett bei Mitgliedern des Alban-Berg-Quartetts, des Vogler Quartetts und des Melos-Quartetts, Prof. Gerhard Schulz, Prof. Stefan Fehlandt, Prof. Peter Buck an der Musikhochschule Stuttgart und parallel im Masterstudiengang Violine an der Musikhochschule Karlsruhe bei Prof. Nachum Erlich; nach Studienabschluss 2016 studiert sie nun im Konzertexamen weiter. Zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Violinisten und Kammermusikern, u.a. Prof. Zakhar Bron und Prof. Ana Chumachenko trugen viel zu ihrer musikalischen Entwicklung bei. Konzerttätigkeit als Kammermusikerin und Solistin in Südkorea, Israel, in Europa, in den USA. Seit 2015 spielt eine Geige der Landessammlung Baden-Württemberg “J.B. Vuillaume, Paris 1851”.
Seit 2014 ist Gahyun Lee Stipendiatin von Yehudi Menuhin Live Music Now Oberrhein e.V.

Quartett mit Jina Kim, Jinhee Kim und Eyal Heimann